Beratung und Vermittlung
Telefon 044 388 57 00

Was muss ich machen, wenn mir meine Unfallversicherung in einem einfachen Brief ankündigt, dass sie die Taggeldzahlungen auf ein bestimmtes Datum einstellen wird und sie auch die Arzt- und Therapiekosten nicht mehr weiter übernehmen will?

 

  • verlangen Sie schriftlich per Brief eine "einsprachefähige Verfügung".

  • verfassen Sie nach Eintreffen dieser Verfügung innerhalb von 30 Tagen eine Einsprache.

  • warten Sie den Einspracheentscheid ab. Falls er innerhalb von 5 Monaten nicht eintrifft, mahnen Sie ein erstes Mal.

  • falls der Einspracheentscheid negativ ist, gilt für das Beschwerdeverfahren beim kantonalen Versicherungs- oder Verwaltungsgericht einheitlich eine 30-tägige Frist.

Werden Sie Mitglied!

Werden Sie Mitglied bei touché.ch und profitieren Sie von unserem umfassenden Angebot. Das Jahresabonnement der Zeitschrift INFO ist im Mitgliederbeitrag eingeschlossen.

Anmeldung Mitgliedschaft touché.ch >